Happy Painting

Einfaches Lettering: Eine bunte Anleitung für dich

Einfaches Lettering Anleitung

Einfaches Lettering: Eine bunte Anleitung für dich

Du suchst Ideen für ein einfaches Lettering? Du möchtest gerne mit deiner Handschrift experimentieren, hast aber Angst, nicht “schön genug” schreiben zu können?

Hier bei Happy Painting! gilt der Grundsatz: Es darf immer leicht gehen! Folge der Freude und probiere dich einfach aus! Das gilt bei uns nicht nur fürs Malen, sondern auch fürs Schreiben. Heute habe ich dir eine einfache Lettering Anleitung mitgebracht, für die du überhaupt keine Handlettering Kenntnisse brauchst. Du kannst einfach drauflos schreiben und malen – und dabei jede Menge Spaß haben!

Hast du Lust, gleich loszulegen? Dann nimm dir Folgendes zur Hand:

Dann kann das einfache Lettering auch schon beginnen!

Einfaches Lettering beginnen: Mit ein paar einfachen Linien

Als Allererstes nimmst du dir den Bleistift zur Hand und zeichnest dir ein paar Linien aufs Papier. Ich habe sie wellenförmig angelegt, ohne groß über die Form nachzudenken.

Die Linien sind nachher die Begrenzungen für deine Handschrift. Wenn du also – wie ich – drei Linien ziehst, hast du nachher Platz für zwei Textzeilen.

Die Worte dürfen beim Handlettering einfach fließen

Die Linien sind gezogen? Wundervoll! Dann kann es mit der Handschrift weitergehen!
Schließe für einen Moment die Augen und lass eine Botschaft in Worten auftauchen. Was darf es sein, was aufs Papier möchte? Welche Worte, welcher Satz, welcher Impuls?

Wenn du deine Worte gefunden hast, lass sie uns innerhalb der Linien einfach schreiben. Es darf leicht gehen! Ein einfaches Lettering ist eines, das DIR entspricht. Ein Handlettering, das nicht auf Technik beruht, sondern dir einfach Raum für deine ganz eigene Handschrift lässt.

Wie du siehst, habe auch ich einfach meinen Satz innerhalb der Linien geschrieben. Dabei habe ich die Buchstaben mal groß, mal klein geschrieben, mal etwas schmaler, mal etwas breiter. Einfach aus dem Gefühl heraus!

Handlettering anmalen mit Aquarellfarben

Jetzt darf es an die Farben gehen!

Ich tauche meine Textzeilen in Aquarellfarben und lasse einfach einige meiner heutigen Lieblingsfarben ineinander fließen. Dann darf alles erst einmal schön trocknen.

  • Welche Farben möchtest du wählen?
  • Wie bunt darf dein Handlettering werden?


Male einfach über die Bleistiftskizze drüber.

Dann sind die Stifte dran

Wenn alles gut getrocknet ist, kommen die Stifte zum Einsatz.

Die Bleistift-Buchstaben dürfen jetzt noch einmal nachgezogen und nach Belieben ausgearbeitet und verziert werden.

Gleiches gilt für die begrenzenden Linien, die wir uns zu Beginn gezogen haben.

Fühle dich frei, einfach mit den Stiften zu spielen!

Vielleicht magst du mir ja folgen – erst mit Schwarz, dann mit Weiß?

Einfaches Lettering - es ist fertig!

Dann ist es auch schon fertig! Ein einfaches Lettering ist entstanden – mit viel Freude und Leichtigkeit!

Ich hoffe, auch dir hat die kleine Anleitung Spaß gemacht!

Und wenn du Lust hast, dich weiter mit Lettering zu beschäftigen – auf eine leichte, freudvolle Weise! – dann schau doch mal bei unserem “Letter dich happy”-Kurs vorbei!

Wir freuen uns auf dich!

Alles Liebe zu dir

Deine Clarissa & das Happy Painting!-Team