Anleitung: Herbstblätter malen (mit Video)

Heute möchte ich (Linda) dir in einem kleinen Inspirationsvideo zeigen, wie du zunächst ganz leicht herbstliche Blätter zeichnen kannst. Im Anschluss daran werden wir gemeinsam mit Aquarell malen und dafür in die wunderbare Welt der herbstlichen Töne eintauchen.

Es macht so viel Freude, bei einem schönen Herbstspaziergang die Bäume oder auch die abgefallenen Blätter auf dem Boden zu betrachten!

Hast du dir schon einmal die Zeit genommen wirklich stehen zu bleiben, zu schauen und zu staunen?

Vielleicht findest du auf deinem Weg ja auch ein ganz besonders schönes Blatt, welches dich inspirieren und während deines Malprozesses an deiner Seite begleiten darf?

Male dabei wie immer einfach ganz frei aus dem Herzen heraus und du darfst feststellen, mit wieviel Leichtigkeit dein Bild entstehen wird. Im Video werde ich dir ein wenig Unterstützung beim Zeichnen und Aquarellieren geben.

Das brauchst du, um deine Herbstblätter zu malen:

Herbstblätter malen

Hier findest du meine Materialliste für die nachfolgenden Herbstblätter:

Du kannst dich daran orientieren, oder auch gerne einfach die Materialien und Farben nutzen, die du zur Hand hast und sich gut für dich anfühlen.

 

Und nun? Auf Los geht’s los!

Herbstblätter malen ganz leicht: Anleitung & Video für dich

Wir beginnen mit der Skizze

Beginne zunächst einmal damit, ganz intuitiv einen Ast zu zeichnen.

  • Darf er eher länglich und gerade oder vielleicht gebogen sein?
  • Welche Form macht dir genau jetzt am meisten Freude?

 

Im Anschluss daran zeichnest du vom Ast aus einfach weitere einzelne Linien, die nach außen hin weg gehen. Sie bilden die kleinen Verästelungen, an denen danach die Blätter entstehen dürfen. Denke beim Malen der Blätter vielleicht an die Form kleiner Herzen.

Lass es spielerisch leicht sein, dann macht es wahnsinnig viel Freude!

 

Weiter geht es mit den Aquarellfarben

Und nun werden wir schon mit Aquarell malen und dazu in die wunderbare Farbwelt des Herbstes eintauchen.

  • Fülle einfach Schritt für Schritt und ganz intuitiv alle Blätter und auch deinen Ast in den verschiedensten Farben.
  • Verschiedene Gelb- und Orangetöne aber auch selbstverständlich Abstufungen in grün und braun dürfen hinzu kommen.

 

Lass es einfach fließen und die Farben ganz leicht ineinander laufen.

 

Jetzt sind die Stifte dran!

Wenn deine Farben getrocknet sind, gehe zum schwarzen Fineliner über und ziehe alle Ränder deiner Blätter und auch des Astes in leichten Kritzelbewegungen nach. Je lockerer du dein Handgelenk dabei lässt, desto leichter und spaßiger wird es für dich.

Variiere zwischen kleinen Linien und auch ersten kleinen Formen, um deine Blätter zu verzieren. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Zu guter Letzt runden wir das Finish noch mit Highlights mit Hilfe des weißen Uniball Signo ab und auch deine Farbstifte dürfen jetzt noch zum Einsatz kommen.

Fülle deine entstandenen kleinen Felder in den Blättern mit weiteren herbstlichen Tönen und hab ganz viel Spaß dabei!

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Abtauchen in deine Herbstfarben!

Wie geht es dir damit, in die Herbststimmung einzutauchen und deine ganz eigenen Herbstblätter zu malen?

Wen du Lust bekommen hast, noch mehr rund um den Herbst (und sooo viele Themen mehr!) zu malen, dann komm doch in unseren 

>> Happy Painting! VIP Club!

Wir freuen uns auf dich!

 

Im VIP Club warten noch so viele weitere Herbst-Tutorials auf dich!

>> Sei dabei und komm in unsere kreative Community!

Viel Freude weiterhin beim Kreativsein und alles Liebe zu dir!

Happy Painting!

 

Deine Linda & dein Happy Painting!-Team

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
Telegram

Entdecke noch mehr im Happy Blog: